20.09.2016

SPD Fraktion besucht Kindergarten auf dem Festplatz und Kinderkrippe in Vellmar-West

Die wahren Werte liegen innen - die Kita-Außenstellen sind modern und kindgerecht eingerichtet.

Im Zuge der ergangenen Entscheidung, einen neuen Kindergarten in Niedervellmar zu bauen, wurden um die zu erwartenden Neuanmeldungen aufzufangen, kurzfristig ein Kindergarten auf dem Festplatz und eine Kinderkrippe in Vellmar-West in modularer Bauweise errichtet.

 

Die SPD-Fraktion hat daraufhin beschlossen, beide Einrichtungen kurz nach deren Eröffnung zu besuchen. Dieser Besuch fand mit einem Teil der Fraktion am 15. September 2016 außerhalb der offiziellen Öffnungszeit statt. Frau Henn, die Leiterin der Kindertagesstätte Vellmar-Mitte und Frau Welker begrüßten die Fraktionsmitglieder. Der erste Eindruck war überwältigend. Während die Außenansicht recht eintönig und kalt wirkte, war der Eindruck im Inneren warm und gemütlich. Die Räume sind kindgerecht eingerichtet und strahlen eine Wohlfühl-Atmosphäre aus, die auch für Kinder notwendig ist. Die Eingangstür ist so gesichert, dass keiner unkontrolliert in den Kindergarten kommen oder ihn verlassen kann. Es ist sichergestellt, dass kein Fremder ein Kind abholen kann.

Frau Henn, wies darauf hin, dass die Kindertagesstätte auf dem Festplatz organisatorisch zur Kindertagesstätte Vellmar-Mitte gehört und für maximal 75 Kinder von 2 bis 6 Jahren in 4 Gruppen eingerichtet. Derzeit besuchen 16 Kinder am Vormittag in 3 Gruppen die Kindertagesstätte. Der Kindergarten wird nach der gleichen Konzeption wie der Kindergarten Vellmar-Mitte geführt. Auch die Farbkonzeption der Räume gleicht der Farbkonzeption in der Hauffstraße. Das gesundheitlich gute Essen wird ebenfalls in der Hauffstraße gekocht und zubereitet.

 

Seit dem 5. September ist der Kindergarten geöffnet. Zuvor fand eine Einführung für die Eltern und die Kinder statt. In den ersten Wochen, in denen das Wetter noch hochsommerlich war, haben sich die Kinder häufig außerhalb des Kindergartens auf gehalten. Es wurde entweder der Ahnepark mit seinen Spielangeboten besucht oder auf dem Spielplatz des Kindergartens gespielt. 

Walter Brück dankte der Kindergarten-Leiterin Frau Henn für die Möglichkeit einer kurzfristigen Besichtigung. Die Eindrücke, die die Fraktionsmitglieder erhalten haben, sind überzeugend. Die Einrichtung auf dem Festplatz ist sowohl personell als auch bezüglich der Austattung auf die kleinsten Bürgerinnen und Bürger Vellmars hervorragend  vorbereitet.

 

Im Anschluss besuchten die Fraktionsmitglieder die provisorische Kinderkrippe in Vellmar-West. Die Leiterin der Kita Vellmar-West, Frau Battefeld, begrüßte die Teilnehmer und führte durch die Einrichtung. Für die neu errichtete Kinderkrippe wird Frau van der Wals verantwortlich sein. Die Fraktionsmitglieder konnten sich auch von der hervorragenden, kleinkindgerechten Einrichtung in Velmar-West überzeugen.